Seite: 1 2 3 4 ... 26 27 28 29 30 31 32
VIER MINUTEN 300 000 Zuschauer in Deutschland - geschrieben am 15.05.2007

Deutscher Filmpreisgewinner VIER MINUTEN zählt seinen 300 000 Zuschauer an der Kinokasse

Nach dem Gewinn der goldenen Lola 2007 für den besten Spielfilm konnte das Drama VIER MINUTEN von Chris Kraus an der Kinokasse noch einmal stark zulegen. „Wir liegen jetzt bei 312.000 Zuschauern und unser Verleih Piffl musste in der vergangenen Woche noch Kopien nachziehen, um der Nachfrage an der Kinokasse gerecht zu werden“ so Produzentin Meike Kordes. Seit 14 Wochen läuft das Gefängnisdrama der Produktionsfirma Kordes & Kordes Film GmbH höchst erfolgreich in den deutschen Kinos und begeistert und bewegt die Zuschauer.

Nach dem Preisregen der vergangenen Monate – VIER MINUTEN siegte nicht nur beim Deutschen Filmpreis 2007 in der Kategorie „Bester Spielfilm“ und „Beste weibliche Hauptrolle“ für Monica Bleibtreu, sondern wurde auch mit vier Bayerischen Filmpreisen ausgezeichnet; dazu kommen u.a. Festivalsiege in Shanghai, Bozen, Genua, Reykjavik und Sofia und diverse Darsteller- und Publikumspreise – überzeugt VIER MINUTEN mit seiner packenden, ungewöhnlichen Geschichte und seinen herausragenden Darstellerinnen Monika Bleibtreu und Hannah Herzsprung auch ein breites Kinopublikum.



VIER MINUTEN gewinnt in Bozen und Genua - geschrieben am 15.05.2007

Preisregen für VIER MINUTEN reißt nicht ab.
Der Festivalhit von Chris Kraus gewinnt in Genua und Bozen drei Preise

Am vergangenen Wochenende wurde der national wie international gefeierte Film VIER MINUTEN in Italien mit drei weiteren international bedeutenden Preisen ausgezeichnet. Das von Chris Kraus inszenierte Drama wurde auf den 21. Bozener Filmtagen als „bester Film“ prämiert und erhielt auf dem Internationalen Filmfestival in Genua sowohl den Preis für den „Besten Film“ als auch den Publikumspreis.
Der der vielfach preisgekrönte und in fast 40 Länder verkaufte Publikumsliebling VIER MINUTEN wird am 3.5.07 mit 50 Kopien in den italienischen Kinos starten.
In ihrer Begründung für die Vergabe des Hauptpreises zeigte sich die Jury der Bozener Filmtage beeindruckt von der Komplexität der Themen, der starken, zeitgemäßen Bildsprache und der Rolle der Musik in dem Film VIER MINUTEN. Sehr hervorgehoben wurde die Leistung der beiden Hauptdarstellerinnen Hannah Herzsprung und Monica Bleibtreu.
Beide Schauspielerinnen wurden bereits für ihre herausragende Leistung mit dem Bayrischen Filmpreis ausgezeichnet und sind derzeitig für den Deutschen Filmpreis 2007 in der Kategorie „beste weibliche Hauptrolle“ nominiert. Im Rennen um die diesjährigen Lolas erhielt VIER MINUTEN sechs weitere Nominierungen, u.a. für die beste Regie und für den besten Film. Die Lolas werden am 4.5.2007 in einer, vom ZDF um 21.15 Uhr ausgestrahlten, festlichen Galaveranstaltung verliehen.


POLL von Chris Kraus erhält Projektförderung - geschrieben am 19.04.2007

Das MBB Medienboard Berlin Brandenburg fördert die Projektentwicklung des Projektes POLL mit 50.000 €. Die im Baltikum spielende Geschichte ist nach VIER MINUTEN der nächste Kinospiefilm von Chris Kraus und wird von Kordes & Kordes Film als internationale Koproduktion im Sommer 2008 realisiert werden.


DAS FALSCHE LEBEN erhält Drehbuchförderung - geschrieben am 01.04.2007

Die Buchentwicklung des Projektes DAS FALSCHE LEBEN der Autorin Petra Lüschow, nach dem gleichnamigen Bestseller von Ute Scheub, wird von der MFG Baden-Württemberg mit 15.115 € gefördert. Die in Tübingen spielende Geschichte wird voraussichtlich im Jahr 2009 realisiert werden.


Deutscher Filmpreis 2007 - geschrieben am 28.03.2007


VIER MINUTEN Mitfavorit bei Deutschem Filmpreis 2007
Mit einer überwältigenden Nominierungsflut wurde soeben das berührende Gefängnisdrama VIER MINUTEN, produziert von der Kordes&Kordes Film GmbH, völlig überraschend an die Spitze der Favoriten für den Deutschen Filmpreis 2007 katapultiert.
Acht Nominierungen erhielt neben VIER MINUTEN nur noch die Constantin-Produktion DAS PARFUM.
"DAS PARFUM konnte über das Vierzigfache unseres Produktionsbudgets verfügen und hat mit internationalen Stars wie Dustin Hoffman einen literarischen Weltbestseller verfilmt. Daher freuen wir uns sehr, daß unsere so völlig anders dimensionierte Produktion von den Mitgliedern der Deutschen Filmakademie als künstlerische Alternative gesehen wird. Dafür sind wir dankbar.", sagte die Produzentin Meike Kordes am vergangenen Wochenende.

VIER MINUTEN wurde als "Bester Film" nominiert, womit eine BKM-Förderprämie von 250.000 Euro an die Kordes&Kordes-Filmproduktion (Produzenten: Meike und Alexandra Kordes) verbunden ist.
Gleich zwei Nominierungen erhielt der Regisseur und Ko-Produzent Chris Kraus für "Beste Regie" und "Bestes Drehbuch".
Ebenfalls zweimal nominiert wurde die Schauspielerin Hannah Herzsprung als "Beste Hauptdarstellerin" für VIER MINUTEN und "Beste Nebendarstellerin" für DAS WAHRE LEBEN (Regie: Alain Gsponer). Dies stellt ein Novum in der Nominierungsgeschichte zum Deutschen Filmpreis dar.
Ebenfalls nominiert wurde Monica Bleibtreu als "Beste Hauptdarstellerin", womit die außergewöhnliche Leistung des gesamten Darstellerensembles unterstrichen wird.
Die Kamerafrau Judith Kaufmann ("Beste Kamera"), die Cutterin Uta Schmidt ("Bester Bildschnitt") und die Tongestalter Andreas Ruft ("Bester Originalton"), Robin Pohle ("Bestes Sounddesign") und Jörg Höhne ("Beste Tonmischung") komplettieren das erfolgreiche Nominierungsteam von VIER MINUTEN.

Am 4. Mai 2007 werden in Berlin die Deutschen Filmpreise 2007 vergeben. Das ZDF überträgt die von Bully Herbig moderierte Galaveranstaltung ab 21.15 Uhr zur besten Sendezeit.