VIER MINUTEN

D 2005/06
R: Chris Kraus
D: Chris Kraus

Kino-Spielfilm, Drama, 35mm, 112 Min.

www.vierminuten.de


Inhalt // Stab // Besetzung // Trailer // Infos // Festivals/Preise

Der zweite Kinospielfilm von Chris Kraus erzählt in fiebrigen Bildern die Geschichte einer unmöglichen Beziehung. Seit über sechzig Jahren gibt die greise Pianistin Traude Krüger (Monica Bleibtreu) Klavierstunden im Frauenknast. Die Begegnung mit Jenny (Hannah Herzsprung) wird jedoch selbst für die hartgesottene Traude zu einer unerwarteten Herausforderung. Scheinbar verschlossen, unberechenbar und zerstörerisch entdeckt sie in der jungen Frau ein großes Talent, das über lange Zeit verborgen blieb. Jenny könnte es sogar schaffen einen bedeutenden Pianowettbewerb zu gewinnen, an dem sie trotz ihrer Haftstrafe teilnehmen darf.

Die Vorbereitung auf den Wettbewerb wird zum Kräftemessen zwischen der aufsässigen Jenny und ihrer preußisch strengen Klavierlehrerin: Ein Lebens- und Liebesduell, das an den tiefen, verborgenen Schmerz beider Frauen rührt. In einem furiosen Finale bleiben Jenny vier Minuten, um etwas zu tun, was niemand, nicht einmal Traude, von ihr erwartet.